Kinoptikum Landshut
CLASH O.m.U.
 So 10.12. 
 Mo 11.12. 
18:30
21:00
Im Sommer 2013 gehen in Kairo mehrere tausend Menschen auf die Straße, um für und gegen den amtierenden Präsidenten Mohamed Mursi zu protestieren. Das Militär putscht erfolgreich und auf den Straßen prallen die unterschiedlichen politischen Ansichten nun gewaltsam aufeinander. Die Polizei reagiert mit Schlagstöcken - sowohl Befürworter als auch Gegner von Mursis Muslimbrüdern werden verhaftet und in einen Truck gesperrt. Menschen mit unterschiedlichen Überzeugungen sind auf engstem Raum zusammen, darunter auch desillusionierte Jugendliche und unpolitische Bürger. Während draußen Hysterie und Gewalt toben und der Truck einen endlos langen Sommertag durch die Stadt fährt, steigt die Spannung zwischen den Inhaftierten. Koalitionen und Kompromisse werden geschlossen, doch eine körperliche Auseinandersetzung der verschiedenen Lager liegt in der Luft… Der Revolutionsthriller “Clash” (original: “Eshtebak”) des ägyptischen Regisseurs Mohamed Diab zeigt den Arabischen Frühling aus dem Innern eines Polizeiwagens. Auf einer Fläche von acht Quadratmetern zusammengefercht, prallen hier gesellschaftliche Gegensätze aufeinander: Der Polizeiwagen als klaustrophobischer Mikrokosmos, in dem sich die Bruchlinien der ägyptischen Gesellschaft nachvollziehen. Um ein umfassendes Porträt der ägyptischen Gesellschaft zu zeichnen, lässt Regisseur Diab insgesamt 25 unterschiedliche Charaktere in dem Polizeiwagen aufeinandertreffen – darunter auch westliche Journalisten und sogar Kinder. Selbst extreme Positionen sind in dem Film vertreten. Diab, der bereits mit “Kairo 678? ein schmerzhaftes Gesellschaftsbild zeichnete, konnte mit “Clash” internationale Erfolge feiern. Bei den Filmfestspielen von Cannes 2016 eröffnete der Thriller die traditionsreiche Reihe “Un Certain Regard”.
Land/Jahr: 
F/EGY 2017
Regie:
Mohamed Diab
Darsteller:
N.Karim, H. Adel
Länge:
97 Min.
Top