Kinoptikum Landshut
DER ORNITHOLOGE
 So 01.10. 
 Mo 02.10. 
21:00
21:00
Ein Abenteuer im doppelten Sinn. Zum einen handelt es sich, wenn man es benennen müsste, wohl um so etwas wie einen Abenteuerfilm über einen verirrten Ornithologen in der Wildnis. Zum anderen wagt der Film ein narratives Abenteuer, das mit solcher Frische und Nonchalance daherkommt, dass das Sehen des Films zu einem ganz anderen Abenteuer wird. Auf der Suche nach einer seltenen Storchenart ist der Ornithologe Fernando mit seinem Kajak auf einem Fluss im Norden Portugals unterwegs. Über sein Handy hält er Kontakt zu seinem Partner Sérgio, doch die Gegend ist so abgelegen, dass die Verbindung immer wieder abbricht. Überwältigt von der Schönheit der Natur, gerät Fernando in eine Stromschnelle, kentert und verliert das Bewusstsein. Als er wieder erwacht, haben ihn zwei chinesische Pilgerinnen aus dem Wasser gezogen, die ganz eigene, bizarre Pläne mit ihm haben. Fernandos Retterinnen entpuppen sich als christliche Furien, die den ungläubigen Wissenschaftler wie den heiligen Sebastian an einen Baum fesseln und am nächsten Morgen entmannen wollen. Und das ist nur die erste Station auf Fernandos Odyssee. Später wird er einer Gruppe junger Männer in karnevalesken Kostümen begegnen, die im nächtlichen Wald furchterregenden Ritualen nachgehen, ekstatische Stunden mit einem taubstummen Schäfer namens Jesus verbringen und drei jagende Amazonen treffen, die noch Latein sprechen. Wie durch ein Wunder wird er am Ende ein anderer Mann sein… Rodrigues' bisher persönlichster Film. Auch er hat einst Ornithologie studiert und dann zum Glauben gefunden. Aber trotz ihrer Nähe zur katholischen Ikonographie entzieht sich diese queere Heiligengeschichte jeglichem Dogmatismus. Christliche Legenden vermischen sich mit heidnischen Mythen, antike Ideen gehen Hand in Hand mit modernen Überzeugungen, religiöses Pathos trifft auf blasphemisches Begehren. Alles ist in Bewegung und geht immer wieder neue Verbindungen ein, die einen ebenso verzücken wie verstören können. Am Ende kommt es dann zur wundervollsten aller Metamorphosen. Die Kunst ist das eigentliche Reich der Götter. (epd film)
Land/Jahr: 
POR/F/BRA 2016
Regie:
João Pedro Rodrigues
Darsteller:
Paul Hamy, Xelo Cagiao
Länge:
117 Min.
Top