Kinoptikum Landshut
Das Filmstudio mit den anderen Filmen
Lageplan - Der Weg zum Kinoptikum Das Kino! Kino auf engstem Raum... das Projektionskammerl

Die 5. NIEDERBAYERISCHE KURZFILMNACHT: Ein erlesenes, kleines Festival regionaler KurzfilmmacherInnen, die den Heimatfilm zelebrieren, im Doublefeature um 17 und 20 Uhr am Samstag, den 10. März


GÄNSEHAUT PUR: Eine zeitlose Rede an die Menschen - damals wie heute stimmt jedes Wort.

20:30

THE WAILING - Die Besessenen
RK 2016, 156 Min. Regie: Na Hong-jin
Darsteller: Kwan Do-won

Das Genre-Mashup Meisterwerk aus den koreanischen Bergen - nach unserem Faux-Pas im Dezember nun nochmals im Programm! (20.30 Uhr!)

15:30

LOUIS & LUCA - Das große Käserennen
KinderKino – N 2015, 78 Min. Regie: Rasmus A. Sivertsen

Elster und Igel im großen Wettrennen mit dem Nachbardorf.


20:30

THE WAILING - Die Besessenen
RK 2016, 156 Min. Regie: Na Hong-jin
Darsteller: Kwan Do-won

Das Genre-Mashup Meisterwerk aus den koreanischen Bergen - nach unserem Faux-Pas im Dezember nun nochmals im Programm! (20.30 Uhr!)

15:30

FINN UND DIE MAGIE DER MUSIK
KinderKino – NL/B 2013, 91 Min. Regie: Frans Weisz
Darsteller: Mels van der Hoeven, Daan Schuur

Der 9-jährige Finn fiedelt fidel.


18:00

ROLLERBALL
Soirée – OV, USA 1975, 125 Min. Regie: Norman Jewison
Darsteller: James Caan, John Houseman, Maud Adams, Ralph Richardson

Im Jahr 2018 (!) ersetzen brutale Sportshows den Krieg… Die klassische, zynische und düstere Dystopie im Original von 1975 mit James Caan - gedreht auf dem Münchner Olympiagelände.


21:00

MEINE SCHÖNE INNERE SONNE - Un Beau Soleil Intérieur
Frau im Bild – frz. O.m.U., F 2017, 94 Min. Regie: Claire Denis
Darsteller: Juliette Binoche, Gérard Depardieu

Isabelle und ihre Liebhaber: Die erfolgreiche Künstlerin sucht in Paris nach der wahren Liebe - ein zutiefst französischer Flirt mit der romantischen Komödie, getragen von der strahlenden Präsenz Juliette Binoches.

MEINE SCHÖNE INNERE SONNE – Über die Worte und die Liebesdinge und hinreißend durchsichtig vom 25. - 27.2.

Das können so nur die Franzosen: In der Liebeskomödie, bei dem die Choreographin des Begehrens Claire Denis Regie, Agnès Godard die Kamera geführt und die Schriftstellerin Christine Angot am Drehbuch mitgearbeitet hat, ist Juliette Binoche auf der Suche nach dem großen, späten Glück. Mit der unlarmoyanten Betrachtung amouröser Unzufriedenheiten ist dieser Roadmovie der Gefühle auch ein verspieltes Plädoyer für das unbezähmbare Herzklopfen in einer von Kalkül geprägten Welt. Ein wahrer Frauenfilm, der wie ihre Hauptfigur tastet, tanzt und leuchtet, und einer der allerschönsten Filme des letzten Jahres. (» Info)

MEINE SCHÖNE INNERE SONNE

Trailer (1:50)

critic.de: Ein Film für die Geschichtsbücher, epd-Film: Ein Roadmovie der Gefühle, artechock.de: Ein verzweifelter Reigen

THE KILLING OF A SACRED DEER – Ein Denksportaufgabe im kinematografischen Ultraschall vom 11. - 12.3.

In dieser mythischen Vergeltungsgeschichte - düster und sadistisch - reiben die losen Teile aneinander, erzeugen Hitze und Kälte gleichzeitig, bis die Spannung zwischen den Extremen die Handlung zerreißt. Der Mythos, das Schicksal, das Verhängnis: Sie liegen in der Luft, sie ballen sich außerhalb des Bildes, bis sie plötzlich verheerend und grausam auf die Lebenden herabzucken. Ein Meisterwerk der »Griechischen Neue Welle«, voll skurrilen, absurden Witzes und bissiger Kritik bürgerlicher Lebensweise, einfach großartig und tiefschwarz. (» Info)

THE KILLING OF A SACRED DEER

Trailer (3:42)

artechock.de: Leben unter örtlicher Betäubung, Die Zeit: Im heiligen Hain von Amerika, epd-Film: Eine Horrorgroteske, in der man sich nie allzu sicher fühlen kann

DIE GÖTTLICHE ORDNUNG – Zum internationalem Frauentag: Girlpower gegen das Schweizer Patriarchat vom 13.-14.3.

Wir schreiben das Jahr 1971 in der ländlichen Schweiz – und haben seit Jahrhunderten direkte Demokratie in jedem Dorf, aber nur für Männer, denn Frauen werden wie "unmündige Kinder behandelt". Wie dann der Kampf um das Frauenstimmrecht und der Gleichberechtigung auch in der Ehe ausging, ist bekannt, aber den Weg dahin zu verfolgen ist trotzdem aufregend und berührend. Gerade in unserer Zeit, in der es so scheint, als ob das, was uns sicher schien, wieder infrage gestellt wird. Hinter gesellschaftliche Veränderungen, so zäh sie auch vonstattengehen, geht es keinen Schritt zurück. (» Info)

DIE GÖTTLICHE ORDNUNG

Trailer (1:56)

Die Zeit: Gehen Sie ins Kino, artechock.de: Die Spätgeborenen - Hervorragend gespielt, akkurat recherchiert, FAZ: In einem Land vor unserer Zeit

Top