Kinoptikum Landshut
Das Filmstudio mit den anderen Filmen
Lageplan - Der Weg zum Kinoptikum Das Kino! Kino auf engstem Raum... das Projektionskammerl
18:30
21:00

DIE DUNKELSTE STUNDE - Darkest Hour
GB 2017, 125 Min. Regie: Joe Wright
Darsteller: Gary Oldman, Kristin Scott Thomas

Das oscarreif verkörperte, mitreißende Biopic über Winston Churchill während der Jahre des Zweiten Weltkriegs - am DI in deutscher, MI in der OmU-Fassung.

18:30

DIE DUNKELSTE STUNDE - Darkest Hour
GB 2017, 125 Min. Regie: Joe Wright
Darsteller: Gary Oldman, Kristin Scott Thomas

Das oscarreif verkörperte, mitreißende Biopic über Winston Churchill während der Jahre des Zweiten Weltkriegs - am DI in deutscher, MI in der OmU-Fassung.


21:00

DIE DUNKELSTE STUNDE - Darkest Hour
GB 2017, 125 Min. Regie: Joe Wright
Darsteller: Gary Oldman, Kristin Scott Thomas

Das oscarreif verkörperte, mitreißende Biopic über Winston Churchill während der Jahre des Zweiten Weltkriegs - am DI in deutscher, MI in der OmU-Fassung.

21:00

THE UNTAMED - La region salvaje
Phantastische Tierwesen – span. O.m.U., MEX/F/D 2016, 100 Min. Regie: Amat Escalante
Darsteller: Ruth Ramos, Simone Bucio

Eine bizarre Schauermähr im Umfeld eines erotisch begabten, außerirdischen Tentakelwesens in der mexikanischen Provinz. Geheimtipp!

VIELES NEU. MACHT DER MAI – Auch jenseits der 40 kann man sich noch hie und da verändern.

Ab dem Mai experimentieren wir mit veränderten und neuen Anfangszeiten sowie gänzlich neuen Spielzeiten:
Den Donnerstag und den Samstag ergänzen wir nun jeweils um eine 18.30 Uhr-Vorstellung, Freitags und Montags beginnen wir bereits um 20.00 und Sonntags um 20.30 Uhr.
Völlig neu ist die sonntägliche Matinée um 11.00 Uhr, sowie eine permanente Sonntags-Soirée um 18.00 Uhr.

VIELES NEU. MACHT DER MAI

In Bälde bieten wir neben der beliebten 10er-Karte auch schmucke Kinogutscheine für einzelne Vorstellungen an. Und ganz nebenbei müssen wir leider unseren Eintrittspreis auf sagenhafte 5 Euro anheben (die 10er-Karte entsprechend auf 45 Euro).

THE UNTAMED – Im Haus des Lustmonsters oder wenn ein Meteoreinschlag zur Paarung führt vom 26.-27.4.

ES ist kein Oktopus: „The Untamed“ kreist um rohe Energie, insbesondere um grenzüberschreitende Sexualität, verkörpert durch ein außerirdisches Wesen, jedoch Sex mit Aliens ist kompliziert. Und so verschlägt es uns in eine wilde Gegend, in der das Angstlustwissen um die Wonnen der Passivität Urständ feiert, nur dafür ist der Mensch mit seinen wenigen Gliedmaßen und Körperöffnungen ein allzu dürftig ausgestattetes Wesen. Ein verführender, verführerischer und ein verführerisch rätselhafter Film. (» Info)

THE UNTAMED

Trailer (1:54)

artechock.de: Vom magischen Realismus des Unvorstellbaren, critic.de: Wo Arthouse war, soll Es werden, Tagespiegel: Mein Tentakel-Lover aus dem All

ARTHUR & CLAIRE – Leben und Sterben in Amsterdam und etwas Besseres als den Tod findest du überall, 28. - 30.4.

Die Versuchsanordnung des lakonischen Kammerspiels ist schnell erzählt: Was passiert, wenn zwei im wahrsten Sinne des Wortes todtraurige Menschen aufeinandertreffen? Er hat Angst vor dem Tod, sie hat Angst vor dem Leben und so driften zwei Lebensmüde gemeinsam durch die Amsterdamer Nacht. Eine Tragikomödie als Mutmacher für offensichtlich ausweglose Situationen und natürlich kommen trotz des bitterernsten Themas auch die Hader-Fans auf ihre Kosten und übrigens, Hilfe bei Depressionen bietet auch die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111. (» Info)

ARTHUR & CLAIRE

Trailer (2:04)

SZ: Das Hadern mit dem Leben, Die Welt: Eine bekiffte Nacht in Amsterdam kann Leben retten, epd-Film: Voll mimischer Kunst und Dialogwitz

TATIS SCHÜTZENFEST – Ein französischer Postbote auf dem Weg in die Moderne vom 3.- 4.5.

Das rasante Filmdebüt einer der aussergewöhnlichsten Schauspieler und Regisseure der Filmgeschichte: François, der linkische Briefträger in dem verträumten Dorf Saint-Sévère, begeistert sich plötzlich inspiriert durch eine amerikanische Wochenschau für den Fortschritt: Auf seinem klapprigen Fahrrad hetzt er durchs Dorf und erfindet waghalsige Kunststücke, um Zeit zu sparen, denn sein Motto lautet nun "Rapidité". Hinter François' kurzsichtigem Wunsch nach Effizienz und Schnelligkeit versteckt Tati seine Kritik an der zunehmenden Amerikanisierung der Gesellschaft und dem damit verbundenen aberwitzigen Perfektions- und Effizienzzwang. Ein poetischer, liebevoller und urkomischer Film. (» Info)

TATIS SCHÜTZENFEST

Trailer (1:34)

Die Zeit: Eine Hommage an Jacques Tati

Top